Aktive Herren - 1. Mannschaft

Mit Leidenschaft am Ball

Unsere 1. Mannschaft spielt momentan in der Kreisliga A2 im Bezrik Zollern.

Trainiert wird die Mannschaft von Markus Laub und Co-Trainer Daniel Haug.

 

Mannschaftsfoto 1. Mannschaft 18 19 Offiziell

  

Training findet zu folgenden Zeiten auf dem Sportgelände in Leidringen statt, Interessierte sind jederzeit willkommen:

dienstags 19:30 -21:00 Uhr
freitags 19:30 - 21:00 Uhr

 

Mannschaftsfoto 1. Mannschaft 18 19 Jubel

 

Tabelle

 Kreisliga A2

 

 

AH

"Alte Herren"

Die "Alten Herren" der SpVgg versuchen sich auch im Alter noch fit zu halten und etwas für die Geselligkeit zu tun.

 

AH 2016/17Wir treffen uns daher jeden Freitag um 20:00 Uhr auf dem Sportgelände in Leidringen. Um auch im Winter nicht darauf verzichten zu müssen, treffen wir uns in der "Kleiner Heuberg Halle" um 20:30 Uhr.
Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Weiterlesen ...

TSV Geislingen – SpVgg Leidringen 5:1 (2:0)

Beim Nachholspiel gegen den Aufsteiger aus Geislingen setzte es am Mittwochabend eine herbe Niederlage. Mit einigen gesundheitlich angeschlagenen Spielern traten wir die Reise zum (Tabellen-)Nachbarn an. Bereits von der 1. Minute an merkte man, dass die Geislinger deren renovierungsbedürftigen Kunstrasen gewohnt waren. Die Hausherren attackierten uns früh, was uns absolut nicht entgegenkam. Wir taten uns schwer Bälle zu verarbeiten und entsprechend weiterzuspielen. Nachdem wir auf außen nicht den Zugriff bekamen, tauchte ein gegnerischer Stürmer nach einem Schnittstellenpass vor unserem Tor auf und schob souverän zum 1:0 für die Heimmannschaft ein. Kurze Zeit später verpasste Thomas Hölle nach Hereingabe durch Simon Merz aus dem Halbfeld freistehend vor dem Tor den Ausgleich. Dieser war es erneut, der nach Schnittstellenpass auf Daniel Haug und dessen uneigennützigem Abspiel von der rechten Seite auf den langen Pfosten das Tor verfehlte. Auch die Geislinger hatten noch einige gute Gelegenheiten, die unser Schlussmann Simon Schüehle jedoch vereiteln konnte. Nach einem strittigen Foul im 16er gab es dann Elfmeter für den TSV. Deren Kapitän verwandelte eiskalt zum 2:0. Noch vor der Pause setzte Sven Schweizer nach einem Dribbling Yannick Huonker in Szene, der von halblinks alleine auf das Tor zulief, jedoch den Ball am Tor vorbeischob. Nach dem Seitenwechsel waren wir gewillt das Spiel noch zu drehen. Wir setzten die Heimelf fortan mehr unter Druck, was bei diesen dann auch einige Unsicherheiten auslöste. Nach schönem Zusammenspiel und einer flachen Hereingabe über die rechte Seite setzte Yannick Huonker den Ball aus etwa 2 Metern vor dem Tor erneut über die Querlatte. Es war zum Verzweifeln. Umso länger das Spiel dauerte, umso hektischer wurde es. Jedoch musste für uns dringend der Anschlusstreffer fallen, um noch eine Chance auf Punkte zu haben. In der 78. Minute konnte Geislingen dann einen schnell ausgespielten Konter zum vorentscheidenden 3:0 verwandeln. Kurz darauf erlief Daniel Haug einen erneuten Schnittstellenpass und entschied sich dieses Mal für den Alleingang. Er umdribbelte den herausstürmenden Keeper und schob zum 3:1 ein. Der Treffer kam leider zu spät, dennoch warfen wir anschließend alles nach vorne, was letztendlich jedoch mit zwei weiteren Treffern der Hausherren bestraft wurde. Auch wenn das Ergebnis zu hoch ausfiel, war der TSV kaltschnäuziger vor dem Tor und daher am Ende auch der verdiente Gewinner.

SV Heselwangen - SpVgg Leidringen 2:2 (1:0)

Tore: Thomas Hölle, Eigentor

Nach zwei Niederlagen in Folge waren wir vergangenen Sonntag zu Gast beim Aufsteiger aus Heselwangen.
Die Hausherren begannen mutig und erarbeiteten sich so mit der Zeit mehr Spielanteile. Wir fanden oft nicht den Zugriff im Mittelfeld, auch durch fehlende Abstimmung und Zuordnung. Nach einem Ballgewinn wurde dieser sofort wieder dem Gegner in die Beine gespielt, welcher durch einen tiefen Pass die 1:0 Führung für Heselwangen einleitete. Nach vorne fanden wir selten den Weg zu unseren beiden Spitzen, doch wenn es einmal klappte wurde es gefährlich. Thomas Hölle vergab in dieser Phase unsere beste Chance nachdem zuvor Alex Braun vor dem Tor querlegte. Er traf den Ball nicht richtig, sodass letztendlich keine Torgefahr bestand. Kurz vor der Halbzeit wurde unser Spiel etwas stabiler, doch der Aufsteiger blieb immer wieder gefährlich. Nach dem Seitenwechsel gelang diesen nach einem Konter dann das 2:0. Viele glaubten nicht mehr an eine Wende, doch wir gaben uns nicht auf. Unser Goalie Simon Schüehle vereitelte mit einer unglaublichen Parade das 3:0. Nachdem ein Gästestürmer direkt vor dem Tor querlegt und sein Mitspieler nur noch einschieben muss, reagierte Simon gedankenschnell und konnte den Ball noch blocken. Durch ein Pressing von Thomas Hölle auf den Heim-Keeper fiel dann der 2:1 Anschlusstreffer. Hölle blockte den Klärungsversuch direkt ins Tor. Wir waren wieder da und setzten die Heselwanger fortan immer mehr unter Druck. Kurz vor Schluss, nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld, landete dann ein Klärungsversuch eines Heselwanger Verteidigers in deren eigenen Maschen - der Ausgleich! Unglaublich! Kurz darauf hatte Thomas Hölle sogar noch die Chance das Spiel komplett zu drehen. Leider scheiterte er bei einer sehenswerten Volleyabnahme am gegnerischen Keeper. Am Ende steht ein etwas glückliches, jedoch aufgrund der kämpferischen Leistung in der 2. Halbzeit dann doch nicht ganz unverdientes Unentschieden.

SpVgg Leidringen – 1. FC Burladingen II 3:1 (0:0)

Gegen den aus der 1. Mannschaft des FC Burladingens verstärkten Tabellenletzten konnte endlich unsere sieglose Serie gebrochen werden.

Die Gäste waren in der 1. Halbzeit leicht überlegen, kamen dabei auch zu ein paar guten Möglichkeiten. Wir konzentrierten uns bis dato eher auf die Defensive. Nach vorne fehlte der letzte Pass, um entscheidend gefährlich werden zu können. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel dann ausgeglichener. Nach einem Eckball erzielte dann unser Spielertrainer Markus Laub per Kopf das 1:0 für unsere Farben. Unmittelbar danach flog ein Freistoß aus dem Halbfeld in unseren 16er. Lukas Seemann kam mit dem Kopf hin, verlängerte den Ball jedoch unglücklich, sodass dieser unhaltbar in den Winkel flog. Ärgerlich, doch das Spiel wurde durch diese kurz aufeinanderfolgenden Treffer interessanter und offener. Kurze Zeit später war Thomas Hölle nach einem Eckball und anschließendem Tumult im gegnerischen 16er zur Stelle und beförderte das Leder zur erneuten Führung in die Maschen. Die Gäste warfen in der Schlussphase alles nach vorne, ohne dabei jedoch entscheidend gefährlich zu werden. Stattdessen ergaben sich für uns immer wieder Ballgewinne und Konterchancen, welche wir jedoch erst in der letzten Aktion des Spiels verwerten konnten. Sven Schweizer erhielt einen Pass auf rechtsaußen in den 16er, vernaschte sehr anschaulich zwei Gegenspieler und schlenzte den Ball anschließend mit dem linken Fuß auf den langen Pfosten ins Tor. Das 3:1 war auch gleichzeitig der Abpfiff. Ein wichtiger Sieg für unsere Mannschaft, um die Talfahrt zu stoppen und wieder nach oben blicken zu können. Daran muss nun angeknüpft werden.

TERMINE


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/v083332/neu.spvgg-leidringen.de/components/com_dpcalendar/models/calendar.php on line 53
Dez
28

28.12.2018

Dez
29

29.12.2018

FACEBOOK


Joomla Boat

PV-ANLAGE

Anzeigen

CEWE_cmyk_standard_claim.png

schnelles Internet