TSV Geislingen – SpVgg Leidringen 5:1 (2:0)

Beim Nachholspiel gegen den Aufsteiger aus Geislingen setzte es am Mittwochabend eine herbe Niederlage. Mit einigen gesundheitlich angeschlagenen Spielern traten wir die Reise zum (Tabellen-)Nachbarn an. Bereits von der 1. Minute an merkte man, dass die Geislinger deren renovierungsbedürftigen Kunstrasen gewohnt waren. Die Hausherren attackierten uns früh, was uns absolut nicht entgegenkam. Wir taten uns schwer Bälle zu verarbeiten und entsprechend weiterzuspielen. Nachdem wir auf außen nicht den Zugriff bekamen, tauchte ein gegnerischer Stürmer nach einem Schnittstellenpass vor unserem Tor auf und schob souverän zum 1:0 für die Heimmannschaft ein. Kurze Zeit später verpasste Thomas Hölle nach Hereingabe durch Simon Merz aus dem Halbfeld freistehend vor dem Tor den Ausgleich. Dieser war es erneut, der nach Schnittstellenpass auf Daniel Haug und dessen uneigennützigem Abspiel von der rechten Seite auf den langen Pfosten das Tor verfehlte. Auch die Geislinger hatten noch einige gute Gelegenheiten, die unser Schlussmann Simon Schüehle jedoch vereiteln konnte. Nach einem strittigen Foul im 16er gab es dann Elfmeter für den TSV. Deren Kapitän verwandelte eiskalt zum 2:0. Noch vor der Pause setzte Sven Schweizer nach einem Dribbling Yannick Huonker in Szene, der von halblinks alleine auf das Tor zulief, jedoch den Ball am Tor vorbeischob. Nach dem Seitenwechsel waren wir gewillt das Spiel noch zu drehen. Wir setzten die Heimelf fortan mehr unter Druck, was bei diesen dann auch einige Unsicherheiten auslöste. Nach schönem Zusammenspiel und einer flachen Hereingabe über die rechte Seite setzte Yannick Huonker den Ball aus etwa 2 Metern vor dem Tor erneut über die Querlatte. Es war zum Verzweifeln. Umso länger das Spiel dauerte, umso hektischer wurde es. Jedoch musste für uns dringend der Anschlusstreffer fallen, um noch eine Chance auf Punkte zu haben. In der 78. Minute konnte Geislingen dann einen schnell ausgespielten Konter zum vorentscheidenden 3:0 verwandeln. Kurz darauf erlief Daniel Haug einen erneuten Schnittstellenpass und entschied sich dieses Mal für den Alleingang. Er umdribbelte den herausstürmenden Keeper und schob zum 3:1 ein. Der Treffer kam leider zu spät, dennoch warfen wir anschließend alles nach vorne, was letztendlich jedoch mit zwei weiteren Treffern der Hausherren bestraft wurde. Auch wenn das Ergebnis zu hoch ausfiel, war der TSV kaltschnäuziger vor dem Tor und daher am Ende auch der verdiente Gewinner.

TERMINE


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/v083332/neu.spvgg-leidringen.de/components/com_dpcalendar/models/calendar.php on line 53
Dez
28

28.12.2018

Dez
29

29.12.2018

FACEBOOK


Joomla Boat

PV-ANLAGE

Anzeigen

CEWE_cmyk_standard_claim.png

schnelles Internet