SpVgg Leidringen - FC Onstmettingen 1:2 (0:2)

Aufstellung: S.Walter, L.Seemann - M.Laub - F.Hölle, Y.Huonker - S.Merz - D.Ruf - A.Beck, C.Schüehle - D.Haug - P.Eberl
Bank: A.Bulliqi, M.Hoffmann, S.Schüehle
Beim 1. Rückrundenspiel gegen die Gäste aus Onstmettingen verschliefen wir die 1. Halbzeit komplett. Nach einem Ballverlust unserer hinteren Spielreihe legte der gegnerische Angreifer im 16er quer, ohne einen Abnehmer zu finden. Blöderweise rutschte unser Spielertrainer Markus Laub auf dem feuchten Boden aus und der Ball striff dabei seine Hand. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter - 0:1. Wir schafften es nicht ins Spiel zu finden, die Gäste waren präsenter und spielfreudiger. Nach einem Freistoß ließ unser Schlussmann den Ball nur klatschen, woraufhin ein Onstmettinger aus abseitsverdächtiger Position zum 0:2 einschob. Damit ging es dann auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel zeigten wir ein komplett anderes Gesicht. Wir machten Druck nach vorne und kamen fortan auch zu guten Möglichkeiten. Als Daniel Haug über außen in den 16er dribbelt und querlegt, landet der Ball bei Alex Beck. Dieser legte ab auf Laub, dessen Schuss abgefälscht im Tor landete. Der Anschlusstreffer!
In Folge hatten wir noch einige weitere guten Chancen, um den Ausgleich zu erzielen. So war es zum Beispiel erneut Markus Laub, der den Ball nach klasse Vorarbeit von Daniel Haug nur noch in die Maschen schieben muss, als ein Onstmettinger  Feldspieler gerade noch so auf der Linie klären kann. Anschließend eine ähnliche Situation, bei der wir 3-4 Abschlüsse aus kürzester Distanz einfach nicht im Tor unterbringen konnten, wobei der letzte von einigen hinter der Linie gesehen wurde. Der Schiedsrichter ließ weiterlaufen. Die Gäste merkten, dass dies nicht mehr lange gut gehen wird. Sie spielten ab sofort auf Zeit und nahmen so viel Schwung aus der Partie. Außerdem wurden einige unserer Spieler teilweise böse von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter hätte hier früher durchgreifen müssen.
Am Ende steht eine 2:1 Niederlage, welche aufgrund einer sehr schwachen 1. Halbzeit in Ordnung geht, wobei wir in der 2. Halbzeit zumindest den Ausgleich verdient gehabt hätten.
Es folgen noch zwei weitere Partien gegen Killertal und Gauselfingen, bevor es in die Winterpause geht. Hier gilt es das Gesicht der 2. Halbzeit zu zeigen, um Punkten zu können und nicht weiter nach unten abzurutschen!

TERMINE

28 Dez
Winterwanderung
28.12.2019
29 Dez
1 Feb
Kameradschaftsabend
01.02.2020
6 Mär
Generalversammlung
06.03.2020
14 Mär
Altmaterialsammlung
14.03.2020

FACEBOOK


Joomla Boat

PV-ANLAGE

Anzeigen

CEWE_cmyk_standard_claim.png

schnelles Internet