SV Ringingen - SpVgg Leidringen 1:3 (1:2)

Das Spiel in Ringingen ging mit einer halben Stunde Verspätung los, da zum eigentlichen Spielgebinn um 14.30 Uhr kein
Schiedsrichter gekommen war.

Von Beginn an wurde Ringingen unter Druck gesetzt und hierbei gelang Adthe Bulliqi in der 8. Minute bereits das Führungstor für Leidringen.

Nach diesem Tor fand auch Ringingen ins Spiel doch in der 19. Minute gelang es schließlich Dennis Hietmann einen Konter zum 0:2 zu vollenden. 

Kurze Zeit später wäre sogar das dritte Tor möglich gewesen, doch konnte der Abschluss nicht im Tor untergebracht werden. Dafür gab es nach einem unnötigen Ballverlust den Anschlusstreffer zum 1:2 für Ringingen. Danach agierten beide Mannschaften auf dem schwer bespielbaren Platz mit vielen langen Bällen, doch hieraus ergab sich wenig. In der zweiten Halbzeit ging das Spiel ähnlich weiter, Ringingen versuchte viel, blieb aber meistens vor dem Sechzehner der Leidringen stecken.

Gegen Ende nahm dann die Spielhärte, insbesondere von Ringingen, zu und der Schiedsrichter verteilte zahlreiche gelbe Karten. Kurz vor Schluss gelang Leidringen dann die endgültige Entscheidung, nachdem ein langer Ball von Lukas Seemann über Christof Schüehle bei Sascha Seemann landete, von diesem zu Marco Hofmann weitergegeben wurde und dieser zum 1:3 vollendete.

 

TERMINE

28 Dez
Winterwanderung
28.12.2019
29 Dez
1 Feb
Kameradschaftsabend
01.02.2020
6 Mär
Generalversammlung
06.03.2020
14 Mär
Altmaterialsammlung
14.03.2020

FACEBOOK


Joomla Boat

PV-ANLAGE

Anzeigen

CEWE_cmyk_standard_claim.png

schnelles Internet